Rezept des Monats November 2015


gefüllte Polentaknödel


Zutaten:
* 250 g Polentagrieß
* 250 ml Vollmilch
* 250 ml Gemüsesuppe
* 60 g Butter
* 2 Eier (BIO)
* 100 g Blattspinat
* 10 Schwarze oliven
* 50 g Mozzarella
* 1 kl. Zwiebel
* 2 Tomaten
* 60 g geriebener Parmesan
* Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:
Zwiebel fein hacken und in etwas Butter anbraten. Spinat waschen, zugeben und solange rühren,bis er zusammengefallen ist. Die Oliven grob hacken. Tomaten vierteln und in kleine Würfel schneiden. Oliven und Tomaten unter den Spinat mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Mozzarellea in kleine stücke schneiden und unter die erkaltete Spinatmasse mischen.
Milch mit Suppe und Butter aufkochen. Polentagrieß unter ständigem rühren einrieseln lassen und aufkochen. Hitze zurückschalten mit Salz und Pfeffer würzen, zudecken und 20 Minuten quellen lassen.
Wenn die masse etwas abgekühlt ist,die Eier unterrühren. Danach in 8 Portionen teilen, flach drücken, jeweils etwas von der Füllung darauf setzen und Knödel formen.
die Knödel in eine gefettete Auflaufform legen,mit Käse bestreuen und bei 200° ca.15 min. überbacken.


Tipp:
Passt sowohl als Beilage zu Fleischgerichten als auch als eigenständiges Hauptgericht. Dazu eine leichte Sauce (z. B. Champions) und ein knackiger Sommersalat.


Mais:
Mais besteht zum größten Teil – nämlich zu rund 72 Prozent – aus Wasser.
Außer Wasser sind in dem Getreide Fett, Eiweiß und Kohlenhydrate enthalten. ie Kohlenhydrate setzen sich unter anderem aus Glukose, Fructose und Saccharose zusammen.
Am süßesten schmeckt Mais direkt nach der Ernte. Denn: Je länger er liegt, desto mehr Zucker wird in Stärke umgewandelt.
Daneben hat das Getreide aber noch viele weitere gesunde Inhaltsstoffe zu bieten.
Es enthält Provitamin A, verschiedene B-Vitamine, Vitamin C sowie Vitamin E. Außerdem ist es auch reich an Mineralstoffen. Besonders erwähnenswert sind Eisen, Kalium, Kalzium, Natrium, Phosphor und Zink.
Daneben sind in Mais außerdem auch essentielle Aminosäuren wie Leucin, Valin, Phenylalanin, Isoleucin und Threonin enthalten.




fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at