Rezept des Monats November 2016


Quinoa einmal süß


Zutaten:
* 200 g Quinoa (heiß gewaschen)
* 400 ml Vollmilch
* 4 Äpfel
* 3 EL gehackte Mandeln
* 4 EL getrocknete Weintrauben
* 2 EL Butter
* 1/4 Schlagobers
* Zimt (Ceylon), Honig zum Süßen

Zubereitung:
Quinoa unter heißem Wasser gründlich waschen und mit der doppelten Menge Milch einmal aufkochen, - Hitze sofort herunterschalten.
Butter und Salz hinzugeben und bei geringer Hitze ca. 20 Minuten ausquellen lassen.
Die Äpel mit der Schale und in Stücke schneiden. Zusammen mit den Mandeln, den Weintrauben und dem Zimt zu dem Quinoa geben. Nach Belieben mit Honig süßen und geschlagene Sahne unterheben.



Tipp:
Ob im Becher serviert oder als süße Nockerln. Gemeinsam mit Fruchtsaucen ist dieses Gericht immer passend.


Quinoa:
Quinoa ist reich an Eiweiß sowie an den Mineralstoffen Kalium, Magnesium und Phosphor. Der Gehalt an Eiweiß und einigen Mineralien (besonders Magnesium und Eisen) übertrifft den Gehalt der gängigen Getreidearten. Quinoa enthält auch reichlich Vitamin B1, während die anderen B-Vitamine einschließlich Folsäure nur relativ gering vorhanden sind. Auch die fettlöslichen Vitamine A und E fehlen nahezu vollständig, und Vitamin C ist nur in geringen Spuren enthalten.
Das Aminosäurespektrum umfasst jedoch alle essentiellen Aminosäuren, darunter auch Lysin. Die Fettsäuren sind zu über 50 Prozent ungesättigt. Vitamingehalt und Nährwert sind ungefähr dem von Reis vergleichbar. Quinoa enthält jedoch deutlich mehr Mineralien, mehr Eiweiß und eine größere Menge mehrfach ungesättigte Fettsäuren (dafür weniger Kohlenhydrate).
Der Verzehr von 100 g Quinoa deckt etwa ein Drittel des empfohlenen Tagesbedarfs an Eisen und Magnesium.




fastenhaus.at | Fasten- und Gesundheitshaus Dunst | Bergviertel 64 | A-8190 Miesenbach | Tel.: +43(0)3174-8368 | Mail: fastenhaus@aon.at